Rezension zu „Ride Out!“ von Robert Klanten & Maximilian Funk (Hg.)

Mancher Motorrad-Bildband verstaubt und vergilbt vergessen in irgendeinem Regal. Dieser hier bestimmt nicht.

[Bild: Ride Out! motorradblog.de]

Vielleicht gibt es Menschen, die es sich an einem Samstagabend gemütlich machen, zu guter Musik und voller Ehrfurcht die Deckel dicker Motorradbildbände aufklappen, um dann ehrfürchtig die mehrfach bearbeitete Aufnahme einer Horex 350 Regina mit einer Träne im Augenwinkel anzusehen.… mehr

Geführte Motorradtouren – bezahlte Unfreiheit?

Freund Steinbock, einer der erfahrensten Motorradfahrer meines Freundeskreises, schwört auf organisierte Motorradtouren. Warum, habe ich gefragt. Hier seine Antwort.

[Hier ist eigentlich ein Bild: Pause.]

Draufsetzen und losfahren – so einfach ist es eigentlich. Wenn aber aus der Ausfahrt eine Reise werden soll, dann schreckt so einiges, was unwägbar und kompliziert erscheint.… mehr

IKEA-Tour

Für mich gibt es schönere Dinge, als bei IKEA einkaufen zu gehen. Eine Tour durch Schweden beispielsweise.

[Hier ist eigentlich ein Bild: Motorrad vor schwedischem Haus.]

Manchmal gehen wir im Möbelhaus von Ingvar Kamprad vom Hof Elmtaryd aus dem Kaff Agunnaryd, also IKEA, einkaufen.… mehr

Rezension zu „Good Bye, Lehmann“ von Stefan Fay

Dieses Buch ist weder Reisebericht noch Roman, sondern liegt irgendwo dazwischen. Auf jeden Fall sind kurzweilige Lesestunden garantiert.

[Hier ist eigentlich ein Bild: Fotografie des Buchs von Stefan Fay: Good Bye Lehmann.]

Als ich das Buch entdeckte, war ich mir zunächst nicht sicher, ob es sich um einen Reisebericht oder um eine fiktive Romangeschichte handelt.… mehr

Typologien: Abenteurer, Wanderer und Träumer

Vermutlich sind Multifunktionskleidung und Survivaltrend Zeichen für die stille Sehnsucht nach dem Ausbruch aus Alltagsroutinen. Ist es bei Motorradfahrern anders?

[Hier ist eigentlich ein Bild: drei Motorräder auf Piste.]

Wandern ist tatsächlich wieder en vogue. Vielleicht liegt es an der allgemeinen Retrowelle.… mehr

Kleine Glücksmomente: Vorfreude

Glücklich darf sich nennen, wer gute Freunde hat. Noch glücklicher ist, wenn die auch Motorrad fahren.

[Hier ist eigentlich ein Bild: Graffiti mit Luftballon.]

Einer meiner wenigen besten Freunde lebt im Ausland. Wir sehen uns deshalb kaum. Ab und zu mal eine Nachricht via WhatsApp, Skype und Telefonate.… mehr

Kleine Glücksmomente: Hase und Igel

Ein umgefallenes Motorrad wieder aufzurichten ist keine Frage der Körperkraft. Sondern der richtigen Technik.

[Hier ist eigentlich ein Bild: Zwei Motorräder. Auf einem sitzt eine Frau, die den Ok-Daumen zeigt.]

Eine beliebte und nicht langweilig werdende Attraktion auf Messen, Treffen und Ausstellungen sind Anleitungen, wie man die ganz Großen nach einem Umfaller wieder in die Senkrechte bringt.… mehr

Typologien: der Optimierer

Der Spaß am Motorrad ist ja nicht aufs Fahren beschränkt. Begegnung mit einem Hobbyisten.

[Hier ist eigentlich ein Bild: Großaufnahme eines zerbrochenen Ringmaulschlüssels.]

Tom lerne ich auf einem Campingplatz auf dem Weg nach Spanien kennen. „Nice bike!“ grüßt er. Dabei grinst er irgendwie zu breit.… mehr

Geduld (der Dorn)

Was tun, wenn man eine Motorradpanne hat? Zum Beispiel Abwarten und neue Freundschaften knüpfen.

[Hier ist eigentlich ein Bild: Eine sandige Piste in der nordafrikanischen Steppe, auf der die Spur eines Motorrads zu sehen ist.]

Wir sind in nordafrikanischer Pampa unterwegs. Meilenweit nichts als steppenartige Landschaft, stachlige Sträucher, verwachsene Bäume, ab und zu mal Hirten, Ziegen, fürchterlich große, schlecht gelaunte Hunde und Schildkröten.… mehr