Richtig packen

Reise leicht.“ Diese Glückskeksweisheit klingt gut. Ich selbst halte mich nicht daran und reise schwer.

Jedenfalls dann, wenn es um unsere alljährliche Grand Tour geht, auf der wir meist vier Wochen mit Zelt unterwegs sind.… mehr

Motorräder und Autos: wie Katz und Hund (2)

Im Sattel quer durch eines der beliebtesten Motorradreviere zu touren ist eine Sache. Auf der Rückbank eines Mercedes C-Klasse mit Nackenhörnchen eine vollkommen andere.

Kürzlich fuhr ich bei einem sehr liebenswerten Ehepaar im hohen Alter im Auto mit.… mehr

Ach Dänemark!

Mir fallen so gut wie nur erfreuliche Dinge zu Skandinavien ein. Wäre da nicht Dänemark.

Skandinavien ist meiner Meinung nach die schönste Ecke Europas. Fjorde, Seen, klares Wasser, Schotterstrecken, Fjälle. Außerdem das Jedermannsrecht.… mehr

Handy oder Navi?

Taugt ein Handy für die Tour? Oder muss doch ein Navi her?

Ich bin die ersten Jahre ausschließlich mit Handy gefahren. Die GPS-Funktion macht’s möglich. Nach längerem Herumprobieren hatte ich die Software zusammen, die mir nützlich erscheint.… mehr

Initiative gegen Motorradlärm: Verbote und Überwachung

Was hat der Bundesrat da bloß ausgeheckt? Ein Überblick und Kommentar zu allen vorgelegten „Empfehlungen zur Minderung und Kontrolle von Motorradlärm“.

Motorradfahrer wissen sehr genau, dass es eine Minderheit ist, die mit hochgezogenem Gas und Knalltüte unterm Hintern Rabatz macht.… mehr

Bahnfahrt

Dieses unvollkommene Gedichtchen widme ich den Mitreisenden, die mit mir am 15. Mai im ICE 502 von München nach Berlin gefahren sind.

Popelnder Junge,
furzender Hund.
Quietschende Räder,
rülpsender Schlund.

Ranzige Socken
auf samtigen Sesseln,
schnarchender Gaumen,
einer hat Knoblauch gefressen.… mehr

Moto Cuisine

In die Landesküche einzutauchen gehört zum Reisen dazu. Aber sie ist nicht immer erschwinglich und nicht überall gut.

In Spanien oder in der Provence haben wir den Kocher meist im Koffer gelassen.… mehr

Geständnisse

Für Motorradfahrer, die selbst ihren Auspuff polieren, hatte ich bislang ja nur Spott übrig. Das hat sich jetzt geändert.

Den Tag morgens um 6:00 Uhr mit einer kalten Dusche zu beginnen, fällt in meinem Wertesystem in die Kategorie „unnötiger Masochismus“.… mehr

Die eierlegende Wollmilchsau

Der Wunsch nach einer eierlegenden Wollmilchsau unter den Motorrädern wird manchmal als das Non-Plus-Ultra gehandelt. Ich verstehe den Grund eigentlich nicht.

Und finde, dass man sich von dem Gedanken ruhig verabschieden kann, so lange nicht über den Tellerrand geschaut wird.… mehr

Die Frau auf der Leitplanke

Albanien lohnt. Und damit ist immerhin schon mal das Wichtigste, lange aber nicht alles gesagt. Von dem, was mir nicht aus dem Kopf geht, will ich hier berichten.

Ich habe wenig Freude daran, zusammenhängend eine Tour zu beschreiben.… mehr

Kulturreise mit Motorrad in Südspanien? Ja, geht

Schon mal unfreiwillig durch eine sehr belebte, sehr lange, komplett verkehrsberuhigte Altstadtzone einer Metropole mit dem Motorrad gefahren?

Wer das Erlebnis nicht kennt, lasse sich versichern – es macht keinen Spaß.… mehr

Achtung Preisfalle

Ihr kennt das sicherlich. Leichte Preisschwankungen beim Internetkauf. Welche Blüten das treibt, ist mir erst kürzlich aufgefallen. Ausgerechnet im Motorradbereich.

Schwankende Preise sind mir zum ersten Mal vor längerer Zeit bewusst geworden, als ich ein nicht weiter spektakuläres Produkt (eine wasserdichte Powerbank mit Solarzellen) auf meiner Wunschliste stehen hatte.… mehr

Das freundliche Motorrad

An der Ampel zu stehen und gleich von einer ganzen Familie angelächelt zu werden, passiert mir sonst nicht.

Auf der Bullet schon. Sie löst unterschiedliche Reaktionen aus. Häufig ist es Freundlichkeit.… mehr

Fetischismus

Ob ich einem Fetisch anhänge? Aber ja doch. Ich fahre Motorrad. 😉

Drei Formen von Fetischismus werden gemeinhin unterschieden. Sexueller Fetischismus, religiöser Fetischismus und Warenfetischismus. Allgemein bezeichnet Fetischismus die Idee, dass Gegenständen Leben oder gar göttliche Macht innewohne.… mehr

Rezension zu „Erlenbruch“ von Gerd de Bruyn

Pötte, Elsen, MC Bones, Kreidler, BMW. Eine Lesereise in die 60er. Der Stoff: ein waschechter Motorradroman.

Was ist ein Rockermärchen? Das frage ich mich zunächst, denn das steht als Untertitel auf dem pechschwarzen Einband.… mehr

Unterwegs auf der Motorradwelt Bodensee

Letztes Jahr haben wir wie immer die IMOT besucht. Dieses Jahr stand auch die Motorradwelt Bodensee in Friedrichshafen auf der Agenda. Mein Rückblick.

Es wird zwar gemunkelt, dass sich am Bodensee in den letzten drei Jahren nicht viel getan habe.… mehr

Kleine Glücksmomente: im (marokkanischen) Sand

Zwei Dinge haben uns mal nach Marokko getrieben. Winterblues. Und Spielen in der Sandkiste. Was aber nicht auf Anhieb klappte.

Ich bin bekennender Autodidakt. Da kann ich anscheinend nicht aus meiner Haut.… mehr

Ton-Up Boys, Rocker und Biker

Es gab es auf Facebook vereinzelt irritierte Rückmeldungen zum Begriff „Biker“ im letzten Beitrag. Der Versuch einer Klärung.

Wir haben in Deutschland, wie bereits erwähnt, die lustige Neigung, Scheinanglizismen zu erfinden.… mehr