Lieblingsorte: Portmahomack (Schottland)

Wessen Reisekasse Erholung braucht und wer an der südwestlichen Grenze Schottlands unterwegs ist, dem kann ich einen kleinen Campingplatz direkt an der Küste empfehlen.

[Bild: Portmahomack | motorradblog.de]

Der Ort Portmahomack liegt am Dornoch Firth auf der Halbinsel Tarbat. Die Anfahrt am besten von Süden aus planen und die Fähre bei Cromarty einbauen. Allein das ist den Ausflug wert.

Der Preis ist niedrig. Und sehr angemessen. Denn die Freifläche für Zelte ist begrenzt. Die Sanitäranlagen sind sauber. Glaube ich jedenfalls, denn das Licht ging nicht. Für Glamper ist das also nichts. Dafür hüpft man einmal über die Sanddüne und ist unmittelbar am wunderschönen Strand der verschlafenen Kleinstadt.

Die anderen Gäste sind meist weniger gut betuchte Schotten und wer auf der Suche nach skurrilen Lebensgeschichten ist, wird hier mit hoher Wahrscheinlichkeit fündig. Zudem liegt der Platz mitten auf dem Kirchengrund der Free Church of Scotland (Continuing). Der Campingplatz am Ortseingang ist deshalb nicht zu verfehlen.

Die Irrungen und Wirrungen der schottischen Religionsgeschichte sind mir zu kompliziert, als dass ich mich da hineinarbeiten wollte. Es geht um Schisma, Spaltungen, Besitz usw. Wer mehr wissen will, fragt Reverent John MacLeod einfach selbst. McLeod freut sich über jeden Plausch und jeden netten Camper, der die Gemeindekasse mit der niedrigen Campingplatzgebühr ein wenig auffrischt.

Zum Inhaltsverzeichnis.

2 Antworten auf „Lieblingsorte: Portmahomack (Schottland)“

  1. …müssen wir am Ende doch noch unser AntiLuxZelt mitschleifen, nur für den Reverent? Ich spüre Versuchung, aber das Wasser ist doch noch so kalt.
    Danke für den Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.