Mein Motorrad – Liebe zum Jetzt

Wäre ich Sänger, würde ich mein Motorrad besingen. Bin ich aber nicht. Also schreibe ich. Eine Liebeserklärung an die BMW F800 GS.

Graues Mäuschen

Mein Motorrad ist nicht schön. Im Gegenteil.… mehr

Der lange Weg zum kurzen Abschied, Teil II

Liebe wird meistens unterschätzt. Vor allem zu einem Motorrad. Wie Bryno nicht zuletzt dank dem Austausch mit Gleichgesinnten eine Lösung für sein Luxusproblemchen gefunden hat.

[Bild: Herbert | motorradblog.de]
Der Berg ruft

Für den großen Törn aus der norddeutschen Tiefebene in und durch die Alpen habe ich mich entschlossen, meinen alten Freund Herbert, eine 98er Yamaha XJR 1200, zu Hause zu lassen und ein gutes, gebrauchtes Tourenbike zu kaufen.… mehr

Schlaf, Motorradindustrie, schlaf …

Motorradfahren ist ganz gewiss nicht die unsinnigste Sache der Welt. Aber es zählt zweifellos dazu. Zumindest solange man in einer Gesellschaft wie der deutschen lebt.

[Bild: Gypsy schläft | motorradblog.de]

Motorräder sind in nur sehr seltenen Ausnahmefällen nicht reines Luxusgut.… mehr

Long live the queen!

Was kommt nach einer Königin? Richtig. Eine andere.

[Bild: Royal Enfield | motorradblog.de]

Die Verabschiedung von der R45 hat ein kleines Loch in unsere Garage und mein Herz gerissen. Eine BMW 800 GS ist wiederum zwar ein rundum gelungenes Motorrad, aber es fehlt, nun ja, etwas Flair.… mehr

Der lange Weg zum kurzen Abschied

Wann ist ein Motorrad abgelaufen? Wann schmerzen die Ausgaben zum Erhalt eines Klassikers mehr, als dass die tiefe Zuneigung alles aufwiegt? JETZT, meint Bryno.

[Bild: Abschied | motorradblog.de]


Der Sommer war klasse, ja legendär mit der nicht enden wollenden Saison 2018.… mehr

Motorraddiebstähle

Wieder einmal erreichte mich eine dieser Nachrichten in den sozialen Netzwerken, die Motorradfahrer erzittern lassen. Ein Motorrad wurde geklaut.

[Bild: Motorradklau! motorradblog.de]

Es sind Botschaften des Ärgers und der Verzweiflung. Aber offenbar auch der Hoffnung, das geliebte Stück auf diesem Wege wiederzufinden.… mehr

Improvisation

[Hier ist eigentlich ein Bild: zwei Hände am Motor schraubend.]

Biste in der Patsche, brauchste
Panzerband und Miniratsche;
Kabelbinder, Öl und Draht,
Handschuh, Lampe auch parat.

Dann kannste flicken, kannste binden,
im Dunkeln selbst Verlornes finden.
Bowdenzug und Schraubendreher,
Felgenschoner, Reifenheber,
vielleicht sogar noch nen Kompressor,
Ersatzvergaser wär glatt besser.… mehr

Helmkommunikation

Motorradfahren ist eigentlich eine einsame Angelegenheit. Jedenfalls, sobald man den Helm aufsetzt. Eine Kommunikationsanlage könnte Abhilfe schaffen. Aber brauche ich das? Will ich das?

[Hier ist eigentlich ein Bild: Drei Motorradfahrer auf einer Landstraße.]
Pro

Auf der Pro-Seite stehen gute Argumente immer dann, wenn man nicht alleine unterwegs ist.… mehr

Was ist ein Motorrad?

Blöde Frage? Dachte ich auch erst. Meist hilft im Zweifel ja ein schneller Blick ins Lexikon. Bei einem Motorrad merkwürdigerweise nicht.

[Hier ist eigentlich ein Bild: Motor einer "Lutetia".]

„Wenn die Worte nicht stimmen, dann ist das Gesagte nicht das Gemeinte.“

Wird irgendwo Konfuzius zitiert, werde ich misstrauisch.… mehr

Streitpunkt E-Motorrad

Die Offenheit von Motorradfahrern ist legendär. Ernst Leverkus hat sie  beschworen. Aber bei E-Motorrädern scheint bei manchem Schluss zu sein.

[Hier ist eigentlich ein Bild: Ein dänisches Schild, das die Durchfahrt für Autos und Motorräder verbietet.]

Es ist Sonntag. Vor mir der Bildschirm. Hinter dem Fenster Regen.… mehr